,,Havaneser of the thousand Mountains"

Ohrenpflege bei Hunden - sanfte Pflege und Reinigung der Hundeohren mit Mitteln auf pflanzlicher Basis

Hundeohren benötigen häufig eine regelmäßige und sanfte Pflege, damit sie gesund bleiben.

Die Ohren sind sehr wichtige Sinnesorgane unserer Haushunde. Die regelmäßige Ohrenpflege sollte deshalb bereits ab dem Welpenalter zur täglichen Routine werden - sie ist im Normalfall bereits mit wenigen Handgriffen erledigt. Zur regelmäßigen Pflege und Prophylaxe / Vorbeugung bieten sich schonende, gut verträgliche Produkte mit sanften und pflanzlichen Inhaltsstoffen zur Pflege und Reinigung der Hundeohren an - natürlich ohne Konservierungsmittel.

Die Ohrenpflege bei Hunden

Hunde haben ein extrem gutes Gehör, und schon allein deshalb ist dieses Sinnesorgan für unsere Hunde sehr wichtig. Die Natur hat es dabei so angelegt, dass die meisten Hundeohren eine ausreichende Selbstreinigungskraft haben. Das gilt vor allen Dingen für Hunde mit Stehohren - diese Hunde haben selten Probleme mit ihren Ohren, denn diese werden gut belüftet und bei ihnen reicht in der Regel die regelmäßige Sichtkontrolle und das gelegentliche Auswischen der Ohrmuschel mit einem weichen, feuchten Tuch aus. Anders ist die Situation bei Hunden mit Schlappohren oder Hängeohren. Hier ist die Belüftung des Hundeohres oftmals eingeschränkt, so dass die natürliche Selbstreinigungskraft des Hundeohres nicht mehr ausreicht. Durch die mangelhafte Belüftung bei diesen Hundeohren kann es zu einem feucht- warmen Milieu im Hundeohr kommen, was Infektionen, Pilzbefall und die Ansiedlung von Milben im Hundeohr begünstigt. Hier ist regelmäßige Kontrolle und Pflege der Ohren angebracht.

  • Bei Hunden mit Stehohren wöchentlich die Ohren ansehen und die Hundeohren ggf. sanft reinigen
  • Bei Hunden mit Schlappohren und Hängeohren die Hundeohren täglich begutachten und bei Bedarf sie Hundeohren sanft und vorsichtig pflegen.
  • Heftiges Kopfschütteln und Ohrenschlackern sowie ausgiebiges Kratzen am Ohr weist auf Ohrprobleme beim Hund hin.
  • Auch Hunde, die gerne buddeln, haben oft Schmutz im Ohr
  • Toben im Gras und in Wiesen kann zu Verschmutzungen im Hundeohr führen.
  • Befindet sich Belag im Hundeohr oder riecht das Ohr unangenehm, können Pilze oder Milben im Spiel sein.
  • Zur Pflege und Ohrenreinigung beim Hund niemals Papiertaschentücher, Küchenpapiertücher, Toilettenpapier oder gar Wattestäbchen benutzen.
  • Prophylaxe und Pflege von Hundeohren ist wichtig, bei Verdacht auf Erkrankungen des Hundeohres immer rasch zum Tierheiler Ihres Vertrauens.

Mit der richtigen Ohrenreinigung und Ohrenpflege beim Hund sowie Prophylaxe lassen sich viele Probleme bei Hundeohren vermeiden.www.hundefreuden.de/ohrenpflege-hund

Dezember 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© Copyright by Silvia Sasse

Havaneserzucht und Havaneserwelpen /NRW / Sauerland [-cartcount]